Nuala O’Faolain – „Nur nicht unsichtbar werden“

Rating: ★★★☆☆ 

ISBN: 3898309673

Irland, grüne Insel, Whisky, Schafe, was noch?

Irland, ein Ort für eine Reihe von hervorragenden Autoren der Weltliteratur; nicht nur einheimische (James Joyce, Samuel Beckett, Oscar Wilde, Mary Lavin, Brendan Behan), sondern auch deutsche Autoren haben diese Insel bewohnt und manches gute Buch hier geschrieben.

Denn Irland ist dünn bevölkert, man hat hier seine Ruhe.
Doch mancher kommt gerade damit nicht klar.

Irland, das war einst das Armenhaus Europas.
Irland, in die Republik und Nordirland zerrissen,
gebeutelt von Demagogen der einen oder anderen Glaubenssparte.

Nuala O‘ Faolain, Jahrgang 1945, geboren in Dublin beschreibt in diesem (Hör-) Buch, (kongenial und zurückhaltend vorgelesen von Monika Bleibtreu, Jahrgang 1944, auf zwei CDs) ihr eigenes Leben als alleinstehende Frau ohne Familie und Kinder, aufgewachsen mit acht Geschwistern, die nie Ziel der Ehe ihrer Eltern waren, sondern nur deren ungewolltes Resultat, eingeholt von der Vergangenheit einer alkoholkranken Mutter und selber zeitweise dem Alkohol verfallen.

Fazit: Bitter und doch nicht ohne Hoffnung dieses Buch über ein Leben ohne Liebe.

Dieser Beitrag wurde unter 3 Sterne, Hörbuch, Roman abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar