Gerd Gigerenzer – „Bauchentscheidungen“

Rating: ★★★☆☆ 

Bauchentscheidungen sind nach wissenschaftlichen Untersuchungen keinen Deut schlechter als die des Verstandes, dafür aber zig Mal schneller. Der Bremer Neurobiologe Gerhard Roth ermittelte, dass das Unterbewusste einige Millionen Informationen pro Sekunde verarbeiten kann, das Bewusstsein jedoch nur 0,1 Prozent davon. Ist Bauch also schneller als Hirn?

Wer sich in seinem Fach gut auskennt, der traue seinem Bauch; wer Laie ist, mache lieber seine Hausaufgaben und benutze seinen Kopf! Je komplexer das Problem, desto klarer sieht das Unterbewusste, während der Verstand vernebelt wird.

Dazu ein kleiner Selbstversuch zum Schluss: Welche Stadt hat mehr Einwohner – San Antonio oder San Diego?
Richtig: San Diego. Ihr Unterbewusstsein hat Sie richtig beraten, es sagte: Nimm das Bekanntere!

Gerd Gigerenzer ist Kognitionspsychologe und Direktor am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin. Er arbeitet vor allem über begrenzte Rationalität und Heuristiken bei der Entscheidungsfindung: Wie kann man gute Entscheidungen treffen, wenn Zeit und Information begrenzt sind?

Das Hörbuch umfasst 2 CDs und 97 Minuten. Es handelt sich dabei um einen Mitschnitt eines Vortrags am „Deutsch-Amerikanischen Institut“ in Heidelberg im März 2010. Anschaulich und humorvoll trägt Gigerenzer vor, wie der Bauch (die Intuition) dem Kopf beim Entscheiden hilft.

Die Audio-Qualität ist bedingt durch den Live-Mitschnitt teilweise etwas eingeschränkt.

Dieser Beitrag wurde unter 3 Sterne, Hörspiel, Sachbuch abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar