Friedrich Ani – „Der verschwundene Gast“

Rating: ★★★☆☆ 

Ein Mann verschwindet. Der skurile Kommisar Tabor Süden ermittelt. Der große Schweiger unter den fiktiven Kommissaren der deutschen Kriminalliteratur macht sich auf die Spurensuche nach einem Mann namens Richard Leimer – nomen est omen.

So richtig Fahrt nimmt die Geschichte nicht auf, vielleicht weil Tabor Süden unter privaten depressiven Störungen leidet.

Ein für Friedrich Ani typischer aber auch außergewöhnlich kurzer Krimi.

Das ungekürzte Hörbuch wird professionell von Ulrich Noethen auf einer CD und 77 Minuten vorgetragen.

Dieser Beitrag wurde unter 3 Sterne, Kriminalroman abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar