Siegfried Lenz – „Das Wunder von Striegeldorf“

Rating: ★★★★★ 

Bereits 1957 schrieb Siegfried Lenz „Das Wunder von Striegeldorf“. Jetzt ist die Meistererzählung gemeinsam mit zwei weiteren neu als Hörbuch erschienen:

1. Das Wunder von Striegldorf (Track 1 + 2)
2. Eine Art Bescherung (Track 3)
3. Risiko für Weihnachtsmänner (Track 4

Die Geschichten haben keine spektakuläre Handlung. In der ersten sitzen Gefangene am Heiligabend zusammen im Gefängnis. Zwei von ihnen machen dann heimlich einen Ausflug – eine wahre Schelmengeschichte.

„Eine Art Bescherung“ zeigt das arme Leben von Flüchtlingen in Baracken. Ein Kind macht sich auf die Suche und findet Kohle an der Güterbahn und damit etwas Wärme für die Familie.

In der dritten Geschichte nimmt ein aus dem Krieg versehrt zurückgekehrter Ich-Erzähler zur Gehaltsaufbesserung einen Job als Weihnachtsmann an.

Die CD ist kurz, nur 36 Minuten. Das Booklet ist leider schmal und bietet wenig Informationen.

Das wirklich Besondere an diesem Hörbuch: Siegfried Lenz trägt die Kurzgeschichten selber in seinem masurischen Dialekt vor. Ein köstliches Hörvergnügen!

Dieser Beitrag wurde unter 5 Sterne, Hörbuch, Kurzgeschichten abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar