Schlagwort-Archive: Daniel Kehlmann

Daniel Kehlmann – “Ich und Kaminsky”

Dieses Buch eignet sich (oder eben auch nicht) für Leser a) mit intellektuellem Vergnügen b) mit Bezug zum Kunst- und Literaturbetrieb c) mit Sinn für Ironie/Sarkasmus d) die auch die Bücher von z.B. Martin Suter erbaulich finden Daniel Kehlmann gebührt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 5 Sterne, Roman | Verschlagwortet mit
Diese Rezension wurde bislang 1.187 mal gelesen. | Hinterlasse einen Kommentar

Daniel Kehlmann – “Der fernste Ort”

Mit Vergleichen ist das immer so eine Sache. Will man, darf man dieses dünne Buch, das wohl bewusst jede Gattungsbezeichnung unterlässt (!), weil der Grat zwischen Roman und Erzählung sehr schmal ist, mit dem vier Jahre später erschienenen großartigen Werk … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2 Sterne, Erzählung | Verschlagwortet mit
Diese Rezension wurde bislang 1.384 mal gelesen. | Hinterlasse einen Kommentar

Daniel Kehlmann – “Mahlers Zeit”

Das wissenschaftlich aus dem zweiten thermodynamischen Gesetz abgeleitete Thema über die Zeit klingt verlockend – und hätte gewiss mehr hergegeben. Auch anderen Autoren ist so etwas gelungen, nicht nur Goethe und Thomas Mann, sondern nennen wir ruhig auch Patrick Süsskind … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 3 Sterne, Roman | Verschlagwortet mit
Diese Rezension wurde bislang 1.380 mal gelesen. | Hinterlasse einen Kommentar

Daniel Kehlmann – “Beerholms Vorstellung”

Mir sind nur wenige Schriftsteller bekannt, die die skurrile Leistung eines sich selbst erzeugenden Buches vollbracht haben. Daniel Kehlmann kann das, auch wenn die Phantasie dabei manchmal (nach meinem Geschmack noch zu oft) mit ihm durchgeht. In Anlehnung an M. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 5 Sterne, Roman | Verschlagwortet mit
Diese Rezension wurde bislang 1.212 mal gelesen. | Hinterlasse einen Kommentar

Daniel Kehlmann – “Die Vermessung der Welt”

Gute Literatur sollte abgesehen vom “Bildungswert” unterhaltsam und wenn möglich spannend sein. Daniel Kehlmann erfüllt alle drei Bedingungen. Natürlich darf man sich als Leser fragen, wie viel von diesem Roman Wahrheit und wie viel Dichtung ist. Ich vermag das nicht zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 5 Sterne, Roman | Verschlagwortet mit
Diese Rezension wurde bislang 1.274 mal gelesen. | Hinterlasse einen Kommentar

Daniel Kehlmann – “Ruhm”

Daniel Kehlmann hat bereits mit anderen Werken gezeigt, dass mit ihm als deutschsprachigem Nachwuchsschriftsteller zu rechnen ist. Mit seinem ”Roman in neun Geschichten” legt er nun nach. Ob es Kehlmann an Zeit für einen “richtigen” Roman gemangelt hat und er auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 5 Sterne, Kurzgeschichten | Verschlagwortet mit
Diese Rezension wurde bislang 1.123 mal gelesen. | Hinterlasse einen Kommentar

Daniel Kehlmann – “Unter der Sonne” (Hörbuch)

Daniel Kehlmann wird als einer der bedeutendsten deutschsprachigen Gegenwartsautoren bezeichnet. Kehlmann hat eine Reihe von Literaturpreisen erhalten, seine “Vermessung der Welt” wurde in über 40 Sprachen übersetzt. Da liegt die Messlatte bei jedem neuen Werk naturgemäß hoch – und mancher … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 5 Sterne, Erzählung, Hörbuch | Verschlagwortet mit
Diese Rezension wurde bislang 1.484 mal gelesen. | Hinterlasse einen Kommentar