Kommentare

Wir bitten Kommentatoren, die folgenden Regeln zu beachten:

  1. Zu jedem Artikel gehört wie zu jedem Leserbrief in der Zeitung ein Name. Auch zu einem Kommentar gehört ein vollständiger Name.
  2. Anonyme E-Mails bzw. solche mit nicht identifizierbaren oder nicht existenten E-Mail-Adressen werden nicht veröffentlicht.
  3. Wir behalten uns Kürzungen vor.
  4. Ein Recht auf Publikation eines Kommentars besteht nicht. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir über nicht publizierte Kommentare keine Korrespondenz führen.
  5. Bleiben Sie bei Ihren Kommentaren sachlich und werden Sie nicht beleidigend oder verletzend! Persönliche Diffamierungen, Invektiven, Injurien, Insinuierungen usw. oder nicht im Zusammenhang mit einem Beitrag stehende Kommentare werden nicht veröffentlicht und landen im Spam.
  6. Vermeiden Sie einen Schlagabtausch mit anderen. Versuchen sie nicht, auf dieser Plattform einen Privatkrieg auszufechten.
  7. Kommentare werden zu diesem Zwecke “moderiert”, das heißt, erst nach Sichtung ggf. freigeschaltet. Diese Moderation konzentriert sich vor allem auf das “Wie” eines Kommentars, weniger auf das “Was”. Wir behalten uns gleichwohl vor, Kommentare hinsichtlich ihrer Konformität mit Gesetz, Ethik und den Gepflogenheiten guter Umgangsformen zu überprüfen.
  8. Ziel ist es, alle veröffentlichbaren Kommentare innerhalb von 24 Stunden zu veröffentlichen, das kann aber nicht immer garantiert werden.
  9. Auch Kommentare sind, wie Artikel der Redaktion, journalistische Dokumente. Sie bleiben im Netz. Es kann im Nachhinein keine Löschung verlangt werden.
  10. Blog ja, Blök nein!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.