John Griesemer – „Rausch“

Rating: ★★☆☆☆ 

Kennen Sie das? Man liest und liest und hofft, dass das Buch nun mal langsam interessant wird? Bei diesem Werk können Sie als Leser über 700 Seiten lang(e) darauf warten!

Machen wir es kurz: Über Geschmack lässt sich nun mal (nicht) streiten. Jeder liest
nicht nur andere Bücher, sondern Bücher auch anders – und kommt zwangsläufig zu anderen Bewertungen – ohne dass wir das bewerten wollen oder sollten. Zur Vermeidung von Missverständnissen: Natürlich gibt es auch so manchen Leser der Spezies Mann, der Herz-Schmerz-Literatur goutieren kann.

Ich (als Mann) schließe mich der Fraktion an, die dieses Buch als gähnend langweilig empfindet. Das Zeitalter der Industrialisierung und das technische Projekt des ersten Transatlantikkabels ist nur Mittel zum Zweck für einen sehr mittelmäßigen Herz-Schmerz-Roman.

Zwei Sterne deshalb, weil das Buch handwerklich-schriftstellerisch schon in Ordnung ist (das geht tatsächlich noch deutlich schlechter).

Dieser Beitrag wurde unter 2 Sterne, Historischer Roman, Roman abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar